Marie-Zimmermann-Stipendium für Dramaturgie, Marie-Zimmermann-Preis für Theaterkritik

Datum: Mi, Apr 20, 2011 20:00 Uhr

Dauer:

Ort: Akademie Schloss Solitude

Akademie Schloss Solitude - Marie-Zimmermann-Stipendium für Dramaturgie, Marie-Zimmermann-Preis für Theaterkritik

Dramaturgie an Theaterbühnen heute
Mit Franziska Kötz, Christoph Müller, Friedrich Schirmer sowie Anna Heesen (Stipendiatin 2010), Christian Engelbrecht (Stipendiat 2011) und Peter Kümmel (Preisträger 2011)

Anlässlich der Vergabe des Marie-Zimmermann-Preises 2011 und des Marie-Zimmermann-Stipendiums 2011 durch den diesjährigen Juror Christoph Müller diskutieren Franziska Kötz (Einführung in die Diskussion), Friedrich Schirmer und Christoph Müller gemeinsam mit Anna Heesen (Stipendiatin 2010), Peter Kümmel (Preisträger 2011) und Christian Engelbrecht (Stipendiat 2011) über Tradition und Zukunft der Dramaturgie.

Das von Friedrich Schirmer initiierte Marie-Zimmermann-Stipendium sowie den neuen Marie-Zimmermann-Preis für Theaterkritik stiftet von 2011 bis 2013 der Theaterkritiker Christoph Müller zum Andenken an die 2007 verstorbene Dramaturgin und Festivalmacherin Marie Zimmermann. Die Vergabe des Stipendiums und des Preises ist mit einem zweimonatigen Aufenthalt an der Akademie Schloss Solitude verbunden, welche die Organisation und die Vergabe des Stipendiums und des Preises verantwortet.

Prof. Franziska Kötz ist seit Herbst 2007 Leiterin der Schauspielschule der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart und Intendantin des Wilhelma Theaters.

Christoph Müller ist ehemaliger Chefredakteur und Verleger des Tübinger Schwäbischen Tagblatts und seit mehr als 40 Jahren Kulturkritiker für die Ulmer Südwestpresse. Er ist 2011 Juror des Marie-Zimmermann-Stipendiums und des neuen, von ihm initiierten Marie-Zimmermann-Preises für Theaterkritik.

Friedrich Schirmer ist ehemaliger Intendant des Deutschen Schauspielhauses Hamburg und des Schauspiels am Staatstheater Stuttgart.

Christian Engelbrecht studierte Germanistik und Theaterwissenschaft an der Universität Leipzig. Er promoviert zurzeit über das Verhältnis von Literatur und Theater, ausgehend von den »Dresdner Webern« (Regie: V. Lösch).

Anna Heesen studierte Dramaturgie an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. Bereits zahlreiche Tätigkeiten als Dramaturgin, u. a. mit René Pollesch, Christoph Schlingensief und Martin Wuttke.

Peter Kümmel ist seit 2000 Theaterkritiker bei der Wochenzeitung DIE ZEIT, von 1987 bis 2000 war er Theaterkritiker für die Stuttgarter Nachrichten.

an Veranstaltung(en) beteiligt