März 1 – 2, 2007

Symposium: Moving in a Smarter City

Datum: Do, Mrz 1, 2007 00:00 Uhr

Dauer: März 1 – 2, 2007

Ort: Akademie Schloss Solitude

Akademie Schloss Solitude - Symposium: Moving in a Smarter City

Die Bedeutung der Städte als Lebensraum von Menschen wächst zunehmend. Mehr als die Hälfte der Menschheit lebt heute in Städten – sie sind der Motor der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung. Mit Beginn des 21. Jahrhunderts transformieren sich die Städte durch die neuen Möglichkeiten der Mobilität: Die individuelle Kombination verschiedener Transport- und Kommunikationsmittel ermöglicht den Stadtbewohnern ein neues urbanes Leben und schafft die Grenze zwischen öffentlichem und privatem Raum immer mehr ab.

Das Symposium »Moving in a Smarter City« widmet sich der Fragestellung, welchem gesellschaftlichen Wandel die Städte unterliegen und welche Herausforderungen an die Mobilität von morgen gestellt werden. Das postindustrielle Zeitalter gründet sich auf Multimedialität, Flexibilität, technologische und individuelle Information, nicht nur in Industrienationen. Wie aber sehen die »smart cities« (William J. Mitchell, MIT) von übermorgen aus?

An dem Symposium nehmen neben Künstlern, Architekten und Städtebauplanern Vertreter von Unternehmen wie Vinci Park, DaimlerChrysler, der Fondation Internet Nouvelle Génération u. a. teil. Zur Eröffnung am Donnerstagabend werden der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart, Dr. Wolfgang Schuster und der französische Soziologe Bruno Marzloff sprechen.

Aufgrund der internationalen Teilnehmer wird das Symposium in englischer Sprache gehalten.

Anmeldung bei Catharina Märklin, cm@akademie-solitude.de, T. 0711-99619-134.

Eine gemeinsame Initiative der Akademie Schloss Solitude und der ICN Business School in enger Zusammenarbeit mit Villes 2.0, Paris.

Das Programm art, science & business wird durch die finanzielle Unterstützung der Landesstiftung Baden-Württemberg, der Landeshauptstadt Stuttgart sowie der LBBW Stiftung für Kunst und Kultur ermöglicht.

Program

Thursday, March 1, 2007

8:00 pm
Welcome and Introduction by Jean-Baptiste Joly, Director of Akademie Schloss Solitude, Stuttgart and Stéphane Boiteux, General Director of ICN Business School, Nancy

following presentations
»Stuttgart and the Challenge of Mobility«, Wolfgang Schuster, Lord Mayor of Stuttgart

»The Smart City: The Three Hubs and Their Interaction«, Bruno Marzloff, Groupe Chronos, Paris
Hubs: In the 1990s, »hubs« referred to the optimization of air-transport systems and the modification of flow within physical networks. Today, this »distributed« mobility is changing scale: with the diversification of transportation systems, hubs operate throughout the urban network and modify the very concept of urban mobility.

Friday, March 2, 2007

I. Section »Between Smart and Smarter«, 9:00 am – 1:30 pm, Lectures
Moderation by Jean-Baptiste Joly
with Georges Amar, Director of Innovation in Services, RATP, Paris; Klaus Georg Bürger, Director of Coordination Technology Projects, Robert Bosch GmbH, Stuttgart; Volkmar Döricht, Corporate Technology, Siemens AG, Munich and Frederico Casalegno, Visiting Research Scientist at the Research Group »Smart Cities«, MIT Media Laboratory, Cambridge/MA.
André Rossinot, the Mayor of Nancy, will join the section with a video conference in French, simultaneously translated into English.

II. Section »Hubs and Networks in the Pervasive City. The Permanent Accessibility to Places and Resources«, Panel Discussion, 3:00 – 4:30 pm
Introduction and Moderation by Daniel Kaplan, Délégué général of FING, Paris
with Albert Asseraf, Strategy, Marketing and Research Director of JCDecaux Airport and JCDecaux Artvertising for France, Neuilly-sur-Seine; Stefano Mirti, Coordinator Design Department, NABA, Milan; Ligia Nobre, Architect, Sao Paulo; Patrick Jourdan, Director of Sales and Marketing of VINCIPark, Nanterre.

III. Section »Hubs, Networks and Individual Needs in a Smart City. A New Organization of the City Around the Individuals«, Panel Discussion, 5:00 – 6:30 pm
Introduction and Moderation by Georges Amar
with Chantal de Gournay, Laboratoire UCE, France Télécom Research & Development, Issy-les-Moulineaux; Tilo F. Schweers, Manager Homologation, Special Vehicles and Technical Communication, DaimlerChrysler AG, Böblingen and others.

Final Conclusion of the symposium by Bruno Marzloff, Groupe Chronos, Paris and Jean-Baptiste Joly

an Veranstaltung(en) beteiligt