Territorien des In/Humanen: Kuratorengespräch

Datum: Do, Mai 20, 2010 19:00 Uhr

Dauer:

Ort: Württembergischer Kunstverein Stuttgart

Akademie Schloss Solitude - Territorien des In/Humanen: Kuratorengespräch

Im Rahmen der Ausstellung Territorien des In/Humanen findet am Donnerstag, dem 20. Mai 2010 um 19 Uhr, im Württembergischen Kunstverein ein öffentliches Kuratorengespräch statt. Über die Idee, das Thema und die Konzeption der Ausstellung, die in einer Kooperation zwischen der Akademie Schloss Solitude und dem Württembergischen Kunstverein realisiert wurde, sprechen Jean-Baptiste Joly (Direktor der Akademie Schloss Solitude und Initiator der Ausstellung), Philip Ursprung (Professor am Kunsthistorischen Institut der Universität Zürich und Ideengeber der Ausstellung) sowie Iris Dressler (Direktorin des Württembergischen Kunstvereins und Kuratorin der Ausstellung).

Anlass zur Ausstellung gab das 20jährige Bestehen der Akademie Schloss Solitude. Der inhaltliche Fokus, das heißt die Auseinandersetzung mit unseren Begriffen des Humanen und Inhumanen, leitete sich aus dem diesjährigen Schwerpunktthema des Programms art, science & business der Akademie Schloss Solitude ab, das von Philip Ursprung unter dem Titel
Design of the (In-)Human konzipiert wurde. Vor diesen Hintergründen und in Bezugnahmen auf die politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Veränderungen der letzten zwanzig Jahre, entwickelten Hans D. Christ und Iris Dressler schließlich die Ausstellung Territorien des In/Humanen, die Werke von rund 30 ehemaligen wie aktuellen Stipendiaten der Akademie zeigt, die zwischen den 1990er Jahren bis heute entstanden sind.

Das Podium bietet selbstverständlich auch Raum für Ihre Fragen und Kommentare zur Ausstellung.