Sept 30, 2020

Künstlerische Intervention von Laercio Redondo (Stipendiat 2004/2005) im Pavillon Mies van der Rohe

Akademie Schloss Solitude - Künstlerische Intervention von Laercio Redondo (Stipendiat 2004/2005) im Pavillon Mies van der Rohe

»Lo más sencillo es lo más difícil de hacer« von Laercio Redondo, Foto: Anna Mas

Im Rahmen des Barcelona Gallery Weekend präsentieren die Fundació Mies van der Rohe und Ana Mas Projects die künstlerische Intervention »Lo más sencillo es lo más difícil de hacer« des Künstlers Laercio Redondo (Stipendiat Bildende Kunst, 2004/2005), die sich mit der Geschichte und ihren vielfältigen Erzählungen befasst. Ziel der Ausstellung ist es, durch Skulptur, Fotografie und eine Klangarbeit einen Dialog mit dem Raum zu schaffen, der sich auf die Frage der Auslöschungen in Zeit und Geschichte konzentriert, insbesondere in Bezug auf ihre Konstruktion und Rekonstruktion.

Die Arbeit ist bis zum 12. Oktober 2020 im Pavillon Mies van der Rohe in Barcelona/Spanien ausgestellt.

 

Akademie Schloss Solitude - Künstlerische Intervention von Laercio Redondo (Stipendiat 2004/2005) im Pavillon Mies van der Rohe

»Lo más sencillo es lo más difícil de hacer« Laercio Redondo, Foto: Anna Mas

in News erwähnt