Amanda Michalopoulou

Praxisfeld:

Literatur

Stadt, Land:

Athen, Griechenland

Jahrgang:

2000, 2001

Aufenthalt(e):

Juli 2001 - Dez 2001

Geboren 1966 in Athen.

Studium der französischen Literatur an der Universität Athen.

Tätigkeit als Kunstkritikerin für Arti International und als Kolumnistin für Kathimerini, die griechische Nationalzeitung.

Lesungen und Vorträge u.a. am Maison des Ecrivains, Paris und an der Harvard University.

Zahlreiche Veröffentlichungen, darunter der Kurzgeschichtenband „Life is Colorful Outside (1994), die Romane „Yantes” – in dt. Übersetzung „Oktapus Garten” – (1996) und „As often as you can bear it” -in Vorbereitung bei Rotbuch Verlag – (1998).

Zahlreiche Stipendien und Preise u.a. Künstlerhaus Wiepersdorf und Edward Albee Foundation, New York (1999).

gewählt von