Anna Scherbyna

Stipendium:

Jean-Jacques-Rousseau-Stipendium

Stadt, Land:

Kiew, Ukraine

Jahrgang:

2022

Aufenthalt(e):

März 2022 - Mai 2022

Website(s):

http://www.scherbynaanna.com

Geboren 1988 in Saporischschja/Ukraine.

Anna Scherbyna ist Künstlerin, Illustratorin und Kuratorin.

In ihrer Praxis untersucht sie das kritische Potenzial unterschiedlicher Medien wie Installation und Video, Zeichnung und Malerei. Ihre Arbeiten decken ein breites Spektrum an Themen ab, sie beschäftigt sich mit Naturlandschaften und ihren politischen Konnotationen, mit Krieg, Gender-Performativität und Gewalt sowie mit dem sozialrealistischen Erbe. Mit Interesse und Feinsinn geht sie Fragen der Verteilung von Macht und Wissen nach und nutzt ihre Vorstellungskraft für mögliche Zukunftsszenarien.

Scherbyna machte ihren Abschluss an der Nationalen Akademie der Schönen Künste und Architektur (2009–2015) in Kiew/Ukraine. Sie nahm am Course of Art, einem kuratorischen Projekt, das sich mit zeitgenössischer Kunstvermittlung befasst (2014–2015) in Kiew teil und besuchte die Sommerschule des Kollektivs Chto Delat (Was ist zu tun?) in Berlin/Deutschland. Sie ist Mitbegründerin und aktives Mitglied des Concrete Dates Collective (2015–2017).

Scherbyna nahm an zahlreichen Ausstellungen und Filmfestivals teil, darunter Imagine Ukraine – Art as a Critical Attitude, M HKA, Antwerpen/Belgien (2022); The Portal, VBKÖ, Wien/Österreich (2021), goEast, Deutschland (2021), Internationale Kurzfilmtage, Winterthur/Schweiz (2020), A Space of One’s Own, PinchukArtCentre, Kiew (2017), Edenia, The City of the Future, Charkiv/Ukraine (2017), Socialist Realism. Seeming to Be Another, Kiew (2017), TEXTUS. Embroidery, Textile, Feminism, Kiew (2017).

Sie wurde für den Pinchuk-Kunstpreis 2020 nominiert.

Als Mitglied verschiedener kuratorischer Gruppen organisiert Scherbyna (seit 2020) den Leseclub Chytanka für Künstlerinnen und Theoretikerinnen und realisierte die internationalen feministischen Ausstellungen The Cave of the Golden Rose, Kiew (2019) und Saber, Deer And Spinning Wheel, Stanyzja Luhanska/Ukraine (2018).

an Veranstaltung(en) beteiligt