Carolin Liedtke

Stadt, Land:

Berlin, Deutschland

Jahrgang:

2013, 2014, 2015

Aufenthalt(e):

Okt 2014 - Dez 2014

Geboren 1984 in Neustrelitz/Deutschland.

Carolin Liedtke studierte von 2002 bis 2009 Medientechnologie mit Schwerpunkten in Audiovisueller Technik und Lichttechnik an der Technischen Universität Ilmenau/Deutschland.Seit Ende 2009 arbeitet sie an ihrer Promotion zur Lichtqualität in Innenräumen mit Fokus auf Raumbildendem Licht.

Parallel zu ihrem Studium arbeitete sie seit 2007 bei der Semperlux AG Berlin/Deutschland, ab 2009 stieg sie dort als Ingenieurin in der Lichtanwendung ein. Seit 2010 ist sie Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Technischen Universität Berlin mit Lehraufgaben in Licht- und Beleuchtungstechnik. Einen wichtigen Schwerpunkt ihrer Arbeit bilden dabei Workshops und Projektarbeiten mit den Studierenden. So war sie Teil der technischen und künstlerischen Leitung bei den studentischen Installationen der Plattform für deutsch-französische Kunst: Labo#5 »Natur und Stadt/Nature et ville« (2011) und Labo#6 »Dualität/Dualité« (2012) zur Fête des Lumières in Lyon/Frankreich.

Publikationen (Auswahl): Carolin Liedtke et al.: »The Incidence of Light and Directional Light in Interiors – A Rethinking of a Lighting Quality Aspect«, in: Proceedings Lux Europa 2013, pp. 535–540; Carolin Liedtke et al.: »The light direction and directional light – towards a new quantification of an essential lighting quality criterion«, in: Proceedings of CIE Centenary Conference, pp. 542–551.

Carolin Liedtke ist Stipendiatin im Rahmen einer Kooperation mit Hybrid Plattform in Berlin.