Corinna Schnitt

Praxisfeld:

Video / Film / Neue Medien

Stadt, Land:

Köln, Deutschland

Jahrgang:

2000, 2001

Aufenthalt(e):

Sept 2001 - Feb 2002

Website(s):

www.schnittraum.de

Geboren 1964 in Duisburg. Ausbildung zur Schnitzerin im Odenwald. Studium an der

Hochschule für Gestaltung in Offenbach und an der Kunstakademie Düsseldorf. Arbeitet als Künstlerin und Filmemacherin. Ihre Arbeiten werden seit 1993 international zahlreich aufgeführt, u.a.: “Mahlzeit” (1993), “Zwischen vier und sechs” (1997/98), “Das

schlafende Mädchen” (2001); sowie im Fernsehen (arte, 3 sat). Jüngste Ausstellungen sind u.a.: “Trendwände” (Kunstraum, Düsseldorf, 1999), “Get the balance” (Kampnagel, Ham-burg, 2001), “Freizeit” (Künstlerhaus Bethanien, Berlin, 2001), “Familienbild” (NGBK, Berlin, 2001) und “PPP” (Aukland, Neuseeland, 2001). Mehrere Preise und Stipendien: Der Eisenstein, Internationales Festival des Kurzfilms Wilhelmshaven (1998), DG BANK Kunststipendium (Bewegtes Bild, 2000-01) und HAP-Grieshaber-Preis der VG Bild-Kunst (2001). Mit ihrem Film “Das schlafende Mädchen” gewann sie den “Norman 2002” des Stuttgarter Filmwinters und präsentiert zum Stuttgarter Filmwinter 2003 einige ihrer Filme im Kurzfilmprogramm “Prima Leben”.