Danilo Prnjat

Stipendium:

Osteuropäisches Netzwerk

Stadt, Land:

Belgrade, Serbien

Jahrgang:

2009, 2010, 2011

Aufenthalt(e):

Sept 2009 - Nov 2009

Geboren 1982 in Herceg Novi/Montenegro.

Danilo Prnjat studierte an der Fakultät für Bildende Kunst in Novi Sad/Serbien und schloss daran ein interdisziplinäres Masterstudium in Kunst- und Medientheorie an der Kunsthochschule in Belgrad an. Er lebt in Belgrad.

Indem er umstrittene und manchmal rechtlich problematische Performances und Manipulationen durchführt, bei denen er soziale Probleme zur Sprache bringt, greift Prnjat in das lokale Politikgeschehen ein. Seine Arbeit hat dabei aktivistische Züge, da er beispielsweise als Guerillakämpfer oder als Hacker auftritt, der in das System eindringt und es dann von innen heraus attackiert.

Thematisch beschäftigt Prnjat sich in seinen Performances mit Themen wie Identität und »Anderssein«, mit Tabus und der Diskriminierung »sozial unakzeptabler« Identitäten in patriarchalischen Gesellschaften, dem Einfluss des kapitalistischen Systems auf Identität, sowie die Interdependenz von Kapitalismus, Massenmedien und Nationalismus.

Seine Werke wurden zuletzt unter anderem in folgenden Museen und Galerien gezeigt: FRIEZE ART FAIR, London/Großbritannien (2009); Art Today Association – Center for Contemporary Art, Plovdiv/Bulgarien (2009); Haus der Kulturen der Welt, Berlin/Deutschland (2009); Museo Nacional de Arte Reina Sofia, Madrid/Spanien (2009); Futura – Center for Contemporary Art, Prag/Tschechische Republik (2009); Centre Pompidou, Paris/Frankreich (2008); Association for Contemporary Art, Graz/Österreich (2008); ARTIST – CITIZEN, 49. October saloon, Museum 25th May, Belgrad (2008); Zendai Museum of Modern Art, Shanghai/China (2008); 13. BIENNIAL PUGLIA, Bari/Italien (2008); La Corte, Galleria di Arte Contemporanea, Florenz/Italien (2007).

Danilo Prnjat ist Teilnehmer des Austauschprogramms zwischen der Akademie Schloss Solitude und dem New Media Center_kuda.org in Novi Sad/Serbien.