Dorine Mokha

Praxisfeld:

Sonderprogramme

Stadt, Land:

Kisangani, Kongo

Jahrgang:

2013, 2014, 2015

Aufenthalt(e):

Juni 2014 - Nov 2014

Akademie Schloss Solitude - Dorine  Mokha

Geboren 1989 in Lumbubashi/Demokratische Republik Kongo.

Dorine Mokha besitzt einen Abschluss in Literatur vom Collège IMARA in Lumbubashi (2008) und erhielt für seinen Abschluss in Rechtswissenschaft das »Zengwei«-Stipendium der Université de Kisangani (2011). 2013 beendete er sein Studium mit einem Master in Wirtschafts- und Sozialrecht ebenfalls an der Université de Kisangani, mit einer Arbeit über La problématique de la protection des œuvres musicales face aux NTIC en R.D.Congo.

Dorine Mokha debütierte in Les enfants de Soweto (2001). Seit 2009 lebt er in Kisangani und arbeitet bei Studios Kabako, wo er sich mit zeitgenössischem Tanz, Drehbuch und Regie befasst. Er arbeitete bereits mit Choreografen wie Hafiz Dhaou, Faustin Linyekula, Ula Sickle, dem Slovaks Collective, Andreya Ouamba, Sylvain Prunenec und Boyzie Cekwana zusammen. Ebenso schrieb er Improvisationstheaterstücke für Papy Mbwiti und Clara Bauer.
2009 und 2010 wurde er als Teil der »Association des danseurs et choréographes de Kisangani« (DancKis) ausgezeichnet. Dorine Mokha ist Autor der Tanzstücke Reclus (2011) und Entre deux… (2013) und präsentierte Underground, ein Tanz-Musik-Projekt, welches Teil des panafrikanischen Projekts PAMOJA ist.

2013 war er Regieassistent bei Drums and Digging von Faustin Linyekula und zeigte eine Vorpremiere seines Solostückes Entre deux… beim Connexion KIN Festival in Kinshasa. Des Weiteren ist Dorine Mokha Teil des SHARED SPACES Netzwerks, er nahm am Connexion KIN Festival teil und am Theaterformen Festival in Hannover/Deutschland.

Dorine Mokha ist Stipendiat im Sonderprogramm Afrika in Solitude an der Akademie Schloss Solitude.

Akademie Schloss Solitude - Dorine  Mokha