Gerhild Steinbuch

Praxisfeld:

Literatur

Stadt, Land:

Vienna, Österreich

Jahrgang:

2007, 2008, 2009

Aufenthalt(e):

Okt 2007 - Mai 2008

Geboren 1983 in Mödling/Österreich.

Sie studierte szenisches Schreiben an der Universität Graz und lebt inzwischen als Autorin in Wien. Ihre Stücke werden im Rowohlt Theater Verlag publiziert.

Ausgewählte Projekte: »Kopftot«, Staatstheater Mainz, UA (2006) und Übersetzung ins Dänische; »Schlafengehn«, Schauspiel Essen, UA (2006) und Abdruck in Theater der Zeit (9/2006); »Nach dem glücklichen Tag«, Theater Graz, UA (2004), Aufführung am Steirischen Herbst (2004) und Übersetzung ins Französische.

2005 nahm Steinbuch am Bachmannpreis teil, 2004 an den Werkstattagen des Wiener Burgtheaters und war außerdem Stipendiatin am Royal Court Theatre, London. Sie wurde mit dem Förderpreis der Literaturzeitschrift Manuskripte (2006) und mit dem Reinhard-Priessnitz-Preis des österreichischen Bundeskanzleramtes (2005) ausgezeichnet.