Gudrun Herrbold

Praxisfeld:

Darstellende Kunst

Stadt, Land:

Berlin, Deutschland

Jahrgang:

2002, 2003

Aufenthalt(e):

Jan 2003 - Juni 2003

Website(s):

www.gudrunherrbold.de

Geboren 1967 in Leverkusen.

Studium der Germanistik, Philosophie und Politologie an der Universität Köln.

1988-91 Absolventin der Etage, Schule der Darstellenden Künste in Berlin. 1992 Absolventin des Lee Strassberg Theater Institutes in New York.

Arbeitet zur Zeit als Schauspielerin und Regisseurin in Berlin.

Regisseurin der Theaterprojekte “La Grande Vie” und “Gesetz und Begierde” (1998/99, Berlin), “Boxerinnen” (2000, Schweiz und Deutschland), “Quizoolai” (2000, Berlin), “Europe Final Countdown” (2001, Schaubühne Lindenfels, Leipzig), “A place called home” (2002, Schaubühne Lindenfels, Leipzig), “4 alte Artistinnen” (2002, Koproduktion Podewil Berlin, Bundesakademie Wolfenbüttel, FTT Düsseldorf und Mousonturm Frankfurt 2002).