Helen Stratford

Praxisfeld:

Architektur

Stadt, Land:

Cambridge, Großbritannien

Jahrgang:

2003, 2004, 2005

Aufenthalt(e):

Sept 2004 - Feb 2005

Geboren 1972 in Bath.

Studierte Architektur an den Universitäten in Sheffield und Cambridge. Master of Arts in Architektur und Architekturtheorie an der Universität von Notthingham. Sie arbeitet derzeit als Designerin im 5th Studio in Cambridge, ist Dozentin an den Universitäten in Edinburgh und Cambridge und beschäftigt sich mit der Forschung in Architektur und Architekturtheorie. In ihren Arbeiten vermischt sie Performance Kunst, Architektur und Schreiben.

Ausgewählte Projekte: “Collective Assemblages, Embodiment and Enunciations” (Präsentation zur Konferenz “Barnard Feminist Art and Art History”, Columbia University, NY, 2000), ” Presences: a user’s guide” (Performance, Architecture Foundation, London 2001), “Talking in assemblages: pass-words as embodied, utterings and imaginings” (Performance zur Konferenz “Immanent Choreographies – Deleuze and Neo-Aesthetics, Tate Modern, London, 2001), “different voices”/”washing up” (Performance zu “taking place 2”, University of London, 2002), “pater-noster-phobia” (Installation zu “taking place 3”, University of Sheffield, 2002).

gewählt von