Jason Freeman

Praxisfeld:

Musik / Klang

Stadt, Land:

New York, USA

Jahrgang:

2003, 2004, 2005

Aufenthalt(e):

Sept 2003 - Aug 2004

Mai 2005 - Juli 2005

Mai 2006 - Juli 2006

Website(s):

www.jasonfreeman.net

Geboren 1977 in Miami, Florida.

Er studierte Musik an der Yale University und Columbia University und unterrichtete an der Columbia University von 2000-2003. Arbeitet als Komponist und Medienkünstler.

Neuere Projekte u.a.: “JP Morgan Chase Kids” (Digitales Bewegungs- und Soundprojekt, NY, 2001-2002), “The late Hour” (für Royaumont Voix Nouvelles, Frankreich, 2003), “NAG” (software Art commission from turbulence.org, 2003), “Leroy Anderson Went to Harvard” (für die So Percussion Group, NY, 2003).

Er erhielt den ASCAP Morton Gould Preis für Junge Komponisten (2000) und war für den Transmediale Preis nominiert (2002).

Während des Stipendiums wird Jason Freeman an der Entwicklung des Auracle Projekts arbeiten.

Er ist zur Zeit Assistant Professor in der Musikabteilung des Georgia Institute of Technology.