Johannes Gachnang

Stadt, Land:

Bern, Schweiz

Jahrgang:

1995, 1996

Geboren 1939 in Zürich, gestorben 2005 in Bern. Mitarbeit in verschiedenen Architekturbüros (u. a. bei Prof. Hans Scharoun). 1967 – 73 längere Aufenthalte als bildender Künstler und Ausstellungsmacher in Istanbul, Rom, Amsterdam.

1974 – 82 Direktor der Kunsthalle Bern.

1980 – 82 Mitglied des künstlerischen Beirats der “documenta 7” (Leitung Rudi Fuchs).

1983 – 85 Leiter der Ausstellung “Die Rekonstruktion der Stadt” (innerhalb der I.B.A.), Martin-Gropius-Bau, Berlin; Triennale di Milano, Mailand.

Gastprofessuren u. a. in Karlsruhe, Wien, Zürich.

1983 Gründung des Verlags Gachnang & Springer, Bern – Berlin. Seither Tätigkeit als Verlagsleiter.

1988 – 89 Gastkurator der Ausstellung “Bilderstreit – Widerspruch, Einheit und Fragment in der Kunst seit 1960”, Museum Ludwig, Köln.

Johannes Gachnang lebte als Verleger und freier Ausstellungsmacher in Bern. Er starb am 12. Oktober 2005 an einer schweren Krankheit.

Johannes Gachnang war von 1993 bis 1996 Juryvorsitzender der Akademie.