Mikael Mikael

Praxisfeld:

Bildende Kunst

Stadt, Land:

Deutschland

Aufenthalt(e):

Sept 2011 - Sept 2011

Geboren 1974, studierte an der UdK Berlin und der HFBK Hamburg. Er lebt heute an verschiedenen Orten und in verschiedenen Zeiträumen. In seiner künstlerischen Arbeit beschäftigt er sich mit Fragen der individuellen Identitätskonstruktion und Praktiken der künstlerischen Intervention in unserer Gesellschaft.

b) Projektbeschreibung
Als global Heimatloser beschäftigt sich Mikael Mikael in der Reihe »Retreat/Rückzugsorte« mit idealtypischen Unterkünften und Verstecken, temporären Orten des Unterschlüpfens, Verschwindens und Wiederauftauchens, z.B. Wohnwagen, Baumhäuser und Erdlöchern etc. Auf Schloss Solitude zeigt er die Arbeit »Retreat #1«, bestehend aus

– Video Retreat #1, DVD, 12:00
Set-Fotografien Retreat #1, Prints, 80 x 80cm
Installation (Zeltplane und Aufhängung) Retreat #1, div. Kunststoffe, ca. 160 x 180 cm
Schutzbekleidung Retreat #1, Vitrine, ca. 200 x 60 cm

– Ergänzend zu »Retreat #1« zeigt Mikael Mikael Auszüge aus der Serie »To White Out«, eine Bildsammlung über Schutzanzüge, in der Mikael Mikael die Ästhetik der Katastrophe und die damit einhergehenden visuellen Strategien thematisiert. Zu »To White Out« ist eine kleine Publikation geplant.