Ranjit Hoskote

Praxisfeld:

Literatur

Stadt, Land:

Mumbai, Indien

Jahrgang:

2015, 2016, 2017

Akademie Schloss Solitude - Ranjit  Hoskote

Geboren 1969 in Mumbai.

Ranjit Hoskote ist Lyriker, Kulturtheoretiker und Kurator. Er ist Autor von mehr als 25 Büchern, darunter fünf Lyriksammlungen mit Ausgaben wie Vanishing Acts: New & Selected Poems 1985–2005 (Penguin, 2006) und Central Time (Penguin/Viking, 2014). Seine Gedichte wurden unter dem Titel Die Ankunft der Vögel ins Deutsche übersetzt und 2006 im Carl Hanser Verlag herausgegeben. Ranjit Hoskote hat die Gedichte des Kashmiri Mystikers Lal Ded als I,Lalla übersetzt: The Poems of Lal Ded (Penguin Classics, 2011). Außerdem war er als Lektor für Don Moares Selected Poems (Penguin Modern Classics, 2012), der ersten kritischen Ausgabe eines bedeutenden englischsprachigen indischen Lyrikers tätig.

Seit 1993 hat Ranjit Hoskote mehr als 30 Ausstellungen von Zeitgenössischer Kunst kuratiert oder co-kuratiert. Er war Kurator des ersten alleinstehenden Nationalpavillon Indiens auf der Venice Biennale (Everyone Agrees: It’s About to Explode, 54th edition, 2011). In Zusammenarbeit mit dem Intendant Okwui Enwezor arbeitete er als Kurator der 7. Gwangju Biennale, Korea (2008).

Akademie Schloss Solitude - Ranjit  Hoskote