Festspiel-Konzert: Solitude Cycle – A Journey to the Limits

Datum: Fr, Jun 22, 2007 20:00 Uhr

Dauer:

Ort: Ordenssaal

Ort: Residenzschloss Ludwigsburg

Akademie Schloss Solitude - Festspiel-Konzert: Solitude Cycle – A Journey to the Limits

Werke für Solo-Violoncello und Elektronik

Während des Stipendienaufenthaltes des Cellisten Gavriel Lipkind schien es nur einleuchtend, die einmalige Gelegenheit mit ihm als anwesendem Musiker zu nutzen, mit den Komponisten vor Ort zu kooperieren. So entstand der »Solitude Cycle«, acht neue Werke für Violoncello (zum Teil mit Elektronik) von Noriko Baba (Japan/Frankreich), Francesco Filidei (Italien/Frankreich), Andrew Hamilton (Irland/Deutschland), Éric Marty (USA), Benedikt Schiefer (Deutschland/Schweiz), Cobi van Tonder (Südafrika), Avi Tchamni (Israel/USA) und vom Juror des Stipendiatenjahrgangs 2005/2007 Kevin Volans (Südafrika/Irland), die während der Ludwigsburger Schlossfestspiele als Uraufführungen präsentiert werden.

Gavriel Lipkind (*1977 in Tel Aviv) wurde schon bei seinem israelischen Hörfunk-Debüt mit dem Violoncello im Alter von acht Jahren als Wunderkind gefeiert. Rundfunkaufnahmen bei der ARD (hr, SWR, BR), WGBH Boston u. a. schlossen sich an. Als Solist hat er international mit zahlreichen bedeutenden Orchestern zusammengearbeitet, u. a. mit dem Israel Philharmonic Orchestra, dem New Jersey Symphony Orchestra, dem Netherlands Chamber Orchestra und den Münchener Philharmonikern. Inzwischen gibt Gavriel Lipkind selbst Cello-Meisterkurse und zählt zu den profilierten Interpreten seines Instruments. Gavriel Lipkind war 2005/2006 Stipendiat der Akademie.

Eine Zusammenarbeit mit den Ludwigsburger Schlossfestspielen.

Karten: 29,-/24,-/18,-/12,- Euro
Kartentelefon: 07141-9396-36 (24-Stunden-Service), info@schlossfestspiele.de, www.schlossfestspiele.de