Konzerte: Solitude, my sweetest choice

Datum: So, Jul 23, 2006 14:30 Uhr

Dauer:

Ort: Akademie Schloss Solitude

Ein sommerliches Kaleidoskop der Neuen Musik über den Nachmittag verteilt erwartet den Besucher an diesem Sonntag im Juli. Die Stipendiaten für Musik präsentieren neue, eigens für das World New Music Festival geschriebene Werke, aufgeführt vom Ensemble Ascolta in der Besetzung Trompete, Posaune, Violoncello, Schlagzeug, Gitarre, Klavier. In dieser sehr heterogenen Gruppe von Komponistinnen und Komponisten trifft Konzeptuelles auf Performance, »klassische« Aufführungspraxis der Neuen Musik auf Computer und Klangkunst. In drei Konzerten über den Nachmittag verteilt werden u. a. Werke von Francesco Filidei (*1973) mit Noriko Baba (*1972), Andrew Hamilton (*1977), Jennifer Walshe (*1974), Benedikt Schiefer (*1978) und Cobi van Tonder (*1974) zu hören sein.

Das Stuttgarter Ensemble Ascolta ging aus dem unter dem Dach von Musik der Jahrhunderte gegründeten Ensemble Varianti hervor, das seit 1994 zeitgenössische Musik in variablen Ensemble- und Kammermusik-Besetzungen im In- und Ausland aufführt. Das Ensemble war bei nahezu allen europäischen Festivals für Neue Musik vertreten, u. a. mit Uraufführungen von Peter Eötvös, Brian Ferneyhough, Dieter Schnebel, Matthias Pintscher, Michael Jarrell, Salvatore Sciarrino und Marco Stroppa. Zuletzt war das Ensemble Ascolta 2003 in der Akademie zu Gast.

Eine Kooperation mit Musik der Jahrhunderte im Rahmen des World New Music Festivals 2006

Sonntag, 23. Juli 2006, 14:30 Uhr, Schlosskapelle Solitude
Omaggia a Ligeti (1923-2006)

Luciano Berio / »FA-SI« (1975)
Girolamo Frescobaldi / »Ricercare cromaticho« (1635)
Gyorgy Ligeti / »Ricercare (omaggio a Girolamo Frescobaldi)« (1953)
Francesco Filidei / »Altro Recercar (omaggio a Gyorgy Ligeti)« (UA)
Noriko Baba / »Box and Cox« (2005, Deutsche Erstaufführung)
Gyorgy Ligeti / »Zwei Etuden für Orgel« [Harmonies (1967), Coulée (1969)]
Gerard Pesson / »Trois Etudes pour orgue baroque« (2004) [La Discrète, Fanfare, Tombeau de Luigi Nono]
Mauricio Kagel / »Improvisation ajoutée« (1968)

Francesco Filidei, Orgel

Sonntag, 23. Juli 2006, 15:30 Uhr, Akademie Schloss Solitude
Andrew Hamilton / »music for people who think things could be better« (UA) für Violine und Stimme

Natasha Lohan, Stimme
Andrew Hamilton, Violine

Sonntag, 23. Juli 2006, 16:30 Uhr, Akademie Schloss Solitude

Jennifer Walshe / »meanwhile, back at the ranch« (2005)
Benedikt Schiefer / »blue ajouté« (UA)
Cobi van Tonder / »Coexistenz« (UA)
Noriko Baba / »Pseudoscope III« (UA)

Ensemble Ascolta

Vorverkauf: Theaterhaus Stuttgart / 0711-40207-20/-21/-22/-23, www.theaterhaus.com oder Kartenhaus.de, Tickethotline: 01805-9690000, www.kartenhaus.de
Tageskarte für alle drei Konzerte: 15 Euro (11 Euro ermäßigt)