RÖMER XVII – LANGE NACHT DER MUSEEN 2015

Datum: Sa, Mrz 14, 2015 19:00 Uhr

Dauer:

Ort: Projektraum Römerstraße 2A

Akademie Schloss Solitude - RÖMER XVII – LANGE NACHT DER MUSEEN 2015

Aktuelle Stipendiaten verwandeln den Projektraum für eine Nacht in ein Atelier, einen Ausstellungs- und Veranstaltungsraum und in ein experimentelles Kunstlabor. In einem genreübergreifenden Programm geben die jungen Künstler Einblick in ihr kreatives Schaffen. Erstmals wird an diesem Abend die neueste Ausgabe des Fanzines Technologie und das Unheimliche von Mark Fridvalszki, Zsolt Miklósvölgyi und Márió Z. Nemes präsentiert.

T+U (Technologie und das Unheimliche) ist ein von Mark Fridvalszki, Zsolt Miklósvölgyi und Márió Z. Nemes gegründetes Verlagsprojekt zwischen Berlin, Budapest und Leipzig. T+U will kulturelle Phänomene, die aus der Konfrontation von conditio humana mit Technologie entstehen, in thematischen Ausgaben umkreisen. Im Zusammenhang mit diesem Leitspruch vermittelt T+U zwischen kulturellen Technologien im Kontext des Post-Digitalen und zielt darauf ab, para-akademische Denkweisen mit künstlerischen Strategien zu infizieren.

Viele künstlerische Arbeiten, die in der neuesten Ausgabe Enigma besprochen werden, sind in den Räumen der Römerstraße zu sehen.

Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm und Getränke zu erschwinglichen Preisen an der »Hausbar«.

an Veranstaltung(en) beteiligt