Video-Konzert-Performance/Der Sommer in Stuttgart 08. Neue Musik und …

Datum: Mo, Jun 23, 2008 19:00 Uhr

Dauer:

Ort: Theaterhaus Stuttgart

Akademie Schloss Solitude - Video-Konzert-Performance/Der Sommer in Stuttgart 08. Neue Musik und …

Falsche Arbeit – 4 konzertante Selbstdarstellungen aus Hallschlag

Video/Regie: Daniel Kötter
Komposition: Hannes Galette Seidl

Richtiges Leben im falschen Land, falsches Tun auf der richtigen Bühne: Vier junge Menschen aus Stuttgart-Hallschlag zeigen, von wo sie kommen, was sie können und wo es lang geht, arbeiten an sich und arbeiten sich ab, suchen falsche Geräusche, drehen falsche Filme und schaffen falsche Identitäten. Komponiert von Hannes Galette Seidl und abgebildet vom Videokünstler und Solitude-Stipendiaten Daniel Kötter, gefunden auf den Straßen rund um den Hattinger Platz, erfunden in Musik- und Video-Workshops am Jugendhaus Hallschlag, geprobt und gezeigt im Theaterhaus Stuttgart.

Daniel Kötter (*1975) arbeitet seit 1997 als Videokünstler und Regisseur, seine Mehrkanal-Videoinszenierungen wurden auf zahlreichen internationalen Festivals, in verschiedenen europäischen Konzerthäusern, Galerien und Theatern gezeigt. Eine fruchtbare interdisziplinäre Zusammenarbeit verbindet ihn u. a. mit Komponisten wie Helmut Oehring, Thierry Blondeau, Jennifer Walshe, mit Ensembles wie Apartment House London und Choreografen und Regisseuren wie Sasha Waltz, Paul Gazzola und Julian Klein zusammen. Daniel Kötter ist künstlerischer Leiter des labor für musik:theater berlin und 2008 Stipendiat der Akademie.

In Zusammenarbeit mit dem Jugendhaus Hallschlag.

Ein Projekt von Musik der Jahrhunderte im Rahmen von Netzwerk Süd. Dieses wird gefördert durch das Netzwerk Neue Musik, ein Förderprojekt der Kulturstiftung des Bundes.

»Der Sommer in Stuttgart 08. Neue Musik und …« findet vom 20. bis 24. Juni 2008 statt und ist eine Kooperation von Akademie Schloss Solitude, Musik der Jahrhunderte, der Staatsoper Stuttgart und dem SWR.

Hinweis: Die im Programmheft zum »Sommer in Stuttgart« angekündigte zweite Performance um 21 Uhr fällt aus. Stattdessen wird im Höhenpark Killesberg »Aus den sieben Tagen« von Karlheinz Stockhausen, gespielt von ascolta, gelberklang, Neue Vocalsolisten, Ensemble Phorminx und Suono Mobile, zu hören sein.

Kartentelefon 0711-402070, tickets@theaterhaus.com
Performance 12/8 Euro, Festivalpass zu 58/39 Euro