Aug 2, 2022

Fanti Baum und Sebastian Klawiter gewinnen Wettbewerb »Startsignale«

Fanti Baum & Sebastian Klawiter, program no program, 2022

Neben vier weiteren Künstler*innen haben Fanti Baum (Stipendiatin 2020/2021) und Sebastian Klawiter (Stipendiat 2020/2021/2022) den Wettbewerb Startsignale für Kunst im öffentlichen Raum des Kulturreferats der Landeshauptstadt München gewonnen.

Ihr Projekt 5.9.72 – heute kein Programm ist ein künstlerischer Kommentar, der auf das Attentat auf die israelische Mannschaft bei den Olympischen Spielen 1972 verweist. Mit dem letzten Satz des Kulturprogramms Spielstraße – ein Siebdruck von Peter Mell, Hans Poppel, Uwe Streifeneder mit dem Schriftzug »heute kein Programm 5.9.72« – insistieren sie fünfzig Jahre später, dass dieses Ereignis bis ins Heute reicht. In leuchtenden Lettern bringen Baum & Klawiter den Schriftzug am Dach der Tribüne der Regattastrecke in Oberschleißheim an und laden ein, für einen langanhaltenden Moment in Gedanken bei den Ereignissen und Opfern des Attentats von 1972 zu bleiben.

Die Installation wird ab dem 25. August 2022 an der Olympia-Regattastrecke in München zu sehen sein. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.publicartmuenchen.de/projekte/5-9-72-heute-kein-programm/

 

Fanti Baum lebt und arbeitet als Künstlerin und Theoretikerin in München, Dortmund und Frankfurt am Main. Sie agiert in unterschiedlichen Kollaborationen zwischen den Künsten und entwickelt Performances, Installationen und ortsspezifische Arbeiten.

Sebastian Klawiter (www.sebastianklawiter.de) lebt und arbeitet als Gestalter, Handwerker und Forscher in München. In verschiedenen Konstellationen entwirft und forscht er auf unterschiedlichen Maßstabsebenen im Grenzbereich zwischen Handwerk, Architektur, Stadtplanung und Kunst.