Damon Taleghani

Praxisfeld:

Textuell

Stipendium:

Solitude-Stipendium

Stadt, Land:

Berlin, Deutschland

Jahrgang:

2022, 2023

Aufenthalt(e):

Okt 2022 - Dez 2022

Geboren 1995 in Gießen.

Damon Taleghani ist Autor und Musiker, er hat von 2015 bis 2020 Sprachkunst an der Universität für angewandte Kunst in Wien studiert und lebt in Berlin. Seine Veröffentlichungen umfassen Texte in Literaturzeitschriften (Bella Triste, JENNY, Vergangenheit Vorhersagen) und mehrere Musikvideos.

Als Autor, Soundkünstler und Musiker ist er bereits auf dem Fusion Festival 2022 (performative Lesung Suppensozialismus), dem Fuchsbau Festival 2018 und 2022 (mit den Sound-Performances Die Sonne Ist Tot und Macetti) und verschiedenen Literaturveranstaltungen (z. B. KOOKread Berlin 2019, Literaturhaus Wien 2018, 2019) in Erscheinung getreten.

Er ist Mitglied der Punkband xāle gūgū aus Berlin.

Für das Buchprojekt Macetti über das Exil der leninistischen Tudeh-Partei des Iran in der DDR erhielt er 2021 das Recherchestipendium Literatur des Berliner Senats und war von 2020 bis 2022 Stipendiat des erinnerungspolitischen Schreiblabors Vergangenheit Vorhersagen mit Luna Ali am Düsseldorfer Schauspielhaus.

gewählt von