Laura Erber

Praxisfeld:

Literatur

Stadt, Land:

Rio de Janeiro, Brasilien

Jahrgang:

2003, 2004, 2005

Aufenthalt(e):

Sept 2004 - Feb 2005

Geboren 1979 in Rio de Janeiro.

Sie studierte portugiesische und brasilianische Literatur und Sprachwissenschaften an der Universität von Rio de Janeiro. Zusätzliche Studien der Theaterwissenschaften und Kunstgeschichte in Rio de Janeiro. Sie schrieb Texte für den brasilianischen Fernsehsender Rede Globo und war an der Produktion von Videos und Installationen für mehrere Gruppenausstellungen in Brasilien beteiligt.

Ausgewählte Projekte: “Rocha que voa” (Übersetzung der Interviews mit Glauber Rocha, die er während seinem Aufenthalt in Havanna gegeben hat, 2002), “Insones” (Gedichtsammlung, 2002). Im Moment arbeitet sie an ihrem Kurzfilm “Diário de Sertão” am Studio National des Arts Contemporains in Le Fresnoy in Frankreich.

Ihr Video “Campo Geral” erhielt den Nova Fronteira Preis für die beste freie Adaptation des Werks von Guimarães Rosa (Belo Horizonte, 2001). Stipendium der brasilianischen Stiftung für Forschung (2001/02).

gewählt von