Uma Breakdown

Praxisfeld:

Web Residencies

Stipendium:

Web Residencies

Stadt, Land:

Großbritannien

Jahrgang:

2021

Aufenthalt(e):

Jan 2021 - Feb 2021

Uma Breakdown ist ein*e beeinträchtigte*r Künstler*in, Autor*in und Forscher*in, xier sich mit Horror-Studien, feministischer Literatur und queeren RPGs (Computer-Rollenspielen) beschäftigt. Uma Breakdown schloss dieses Jahr einen PhD über den Horrorfilm The Evil Dead und die Themen »care«, »trans* écriture féminine«, »disaster« und ›play‹ ab. Im Jahr 2020 hat Breakdown mehrere Projekte ausgestellt und veröffentlicht, wie ein »plant horror«-Rollenspiel im Kim? Contemporary Art Centre, Riga/Lettland, ein Computerspiel über das Schlafen auf dem Boden neben Tieren für FACT (Foundation for Art and Creative Technology) in Liverpool/Großbritannien und eine Kurzgeschichte über SSRIs und Antonin Artaud für Ma Bibliothèque. Uma Breakdown widmet ihre Forschung derzeit dem Thema Kriminalität als Liebe und dem Schreiben von Jean Genet und Hélène Cixous.