Santiago Mostyn

Praxisfeld:

Visuell

Stipendium:

Solitude-Stipendium

Stadt, Land:

Schweden

Jahrgang:

2020, 2021

Aufenthalt(e):

Apr 2022 - Sept 2022

Geboren 1981.

Santiago Mostyn arbeitet mit Film, Installation und Performance, die die Kluft zwischen ungleichen kulturellen Sphären hinterfragen und wendet dabei einen intuitiven Prozess an, um sich mit Wissen und Geschichte zu beschäftigen, die zu gleichen Teilen im Körper und dem rationalen Verstand verankert liegen. Mostyn wohnt in Schweden, pflegt aber eine enge Verbindung zu den Ländern Simbabwe, Trinidad und Tobago, in denen er aufwuchs.

Mostyns Arbeiten wurden in diversen Ausstellungen vertreten: Not a Single Story, Wanås Konst, Skåne/Schweden (2019), Survival Kit 10.1, Latvian Centre for Contemporary Art (LCCA), Riga/Lettland (2019), und The Measure of All Things: On the (In)Human, in der Lunds Konsthall, Lund/Schweden (2019). Zudem waren seine Arbeiten auf der Göteborg Biennale, Göteburg/Schweden (2017), in der Kunsthall Stavanger/Norwegen (2014), und der Malmö Konsthall, Malmö/Schweden (2013) zu sehen. Mostyn co-kuratierte die Moderna Exhibition 2018: With the Future Behind Us, Moderne Museet, Stockholm/Schweden.