Yiming Yang

Praxisfeld:

Digital

Stipendium:

Solitude-Stipendium

Stadt, Land:

Shanghai, China

Jahrgang:

2022, 2023

Aufenthalt(e):

Juni 2023 - Jan 2024

Geboren 1995.

Yiming Yang ist eine in Shanghai/China ansässige Installations- und Neue-Medien-Künstlerin.

Mit ihren Arbeiten treibt sie die post-anthropozäne Perspektive voran und kombiniert Organismen (Pflanzen, Tiere, Menschen), alltägliche Objekte und Maschinen, um zu erforschen, wie diese symbiotischen Beziehungen interagieren und menschliche Subjektivitäten und Psychologien formen. Sie nutzt Technologie, um Simulakren von Lebewesen zu erzeugen und strebt danach, neue Kommunikationskanäle zwischen Maschinen und Organismen zu erfinden. In den von ihr geschaffenen absurd ätherischen Umgebungen wird das Publikum dazu angeregt, über das Verhältnis von Virtualität und Realität, von Technologie und Religion nachzudenken.

Yang ist derzeit Eigentümerin der Yimin Art Technology Co. Ltd. Sie hat einen M. A. in Information Experience Design am Royal College of Art, London/Vereinigtes Königreich erworben (2020). Ihre Arbeiten wurden präsentiert im Rahmen von Ws Space x Shanghart, Shanghai (2023); The 1st Annual METAVERSE Art @VENICE, Online (2022); Shanghai Himalayas Museum, Shanghai (2021); Shibuya Parco, Tokio/Japan (2021); Centre Pompidou, Paris/Frankreich (2020) und Tate Modern, London (2017).

Im Jahr 2022 war sie Stipendiatin des ICCI Art Valley Program der Shanghai Jiao Tong University und 2021 des Swatch Art Peace Hotel, Shanghai.

an Veranstaltung(en) beteiligt

Projekte & Publikationen