März 4, 2021

(Online)-Ausstellung »Molecular Minds // Monstrous Matters«

Datum: Do, Mrz 4, 2021 19:00 Uhr

Ort: Online Space

Ort: Technische Sammlungen Dresden

Öffnungszeiten:

Die digitale Version der Ausstellung wird am 4. März 2021 eröffnet.

Das physische Eröffnungsdatum in den Technischen Sammlungen Dresden richtet sich nach der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung. Derzeit sind die Technischen Sammlungen Dresden bis Ende Februar geschlossen.

Die Ausstellung Molecular Minds // Monstrous Matters versammelt Arbeiten von sechs Künstler*innen und ehemaligen Stipendiat*innen der Akademie Schloss Solitude. Ihre Beiträge setzen sich mit heteronormativen Weltbildern rund um Bewusstseinsforschung, maschinelles Lernen, künstliche Intelligenz und Selbsterfahrung auseinander und hinterfragen diese kritisch.

Wie ein vernetztes Gedächtnis entfaltet sich Molecular Minds // Monstrous Matters zwischen dem eigenen Online-Raum und der Präsentation im Rahmen der Ausstellung Mind Over Matter  in den Technischen Sammlungen Dresden. Die gezeigten Arbeiten erkunden Themen der vom Netzwerk Medien Kunst Dresden kuratierten Ausstellung aus einem spekulativen, feministischen und dekolonialen Blickwinkel.

Im Dialog mit Mind over Matter thematisieren die künstlerischen Interventionen Mechanismen von Macht, Ausgrenzung und Unterdrückung, die häufig in Konzepten verschlüsselt lauern, die digitalen Technologien zugrunde liegen. Dabei nutzen sie das digitale Medium auch, um alternative Visionen für eine gemeinsame Zukunft zu entwerfen, die nicht ausschließlich weiß oder westlich ist.

Die Künstler*innen von Molecular Minds // Monstrous Matters erforschen die Kraft einer kollektiven Intelligenz, die vom technologisch Erhöhten zum Monströsen, vom Anzestralen zum Futuristischen, vom Molekularen zum Planetarischen und vom Menschlichen zum Nichtmenschlichen reicht. Mit visionärer Weit- und Weltsicht erschließen sie die digitale Sphäre als einen Raum, der Verantwortung miteinschließt; die Verantwortung auf festgeschriebene Machtstrukturen zu antworten und dabei an jene zu denken, denen das Zurücklassen, das Vergessen oder gar die Auslöschung droht.

Mit Nora Al-Badri, Johanna Bruckner, Rasheedah Phillips (Black Quantum Futurism), Jan Nikolai Nelles, Miriam Simun, Natasha Tontey

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Kuratiert von Mara-Johanna Kölmel für die Akademie Schloss Solitude
Online Space von parmon
Design/Grafik von Stephan Thiel und Anne Lippert
Ausstellungsarchitektur von Atelier Adhoc Arhitectura (George Marinescu und Maria Daria Oancea)

 

Das hybride Ausstellungsprojekt Molecular Minds // Monstrous  Matters ist Teil der Ausstellung Mind over Matter des Netzwerk | Medien | Kunst Dresden und wird in Kooperation mit dem Programm Digital Solitude der Akademie Schloss Solitude durchgeführt.
Förderer: Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
Kooperationspartner*innen: Netzwerk | Medien | Kunst Dresden des friendsofDresdenContemporaryArt e.V. (DCA) in Kooperation mit dem Programm Digital Solitude der Akademie Schloss Solitude
Veranstaltungsort: Technische Sammlungen Dresden sowie Online