Claudia Stebler

Praxisfeld:

Design

Stadt, Land:

Pforzheim, Deutschland

Jahrgang:

2005, 2006, 2007

Aufenthalt(e):

Jan 2006 - Juni 2006

Geboren 1970 in Basel.

1995 schloss sie eine Goldschmiedelehre im Atelier Eugen Lang in Basel ab. Diplom-Studium (FH) Schmuck- und Gerätedesign an der Hochschule in Pforzheim.

Als Goldschmiedin war sie an verschiedenen internationalen Projekten beteiligt, u. a.: „Schweizer Schmuck im 20. Jahrhundert” (Schweizerisches Landesmuseum Zürich, 2002/03), „extrakt” (Junge Schmuckdesigner Deutschland, Bauhaus Archiv, Berlin, 2002), „Intercontinental clothing and other true stories” (Kooperation mit Tracy Hetherington, der Anna Leonowens Gallery, Halifax und der Galerie Brötzinger Art, Pforzheim, 2001/02) und „Corporate Identity – Körpersprache” (9. triennale für Form und Inhalte, Museum für angewandte Kunst, Frankfurt und Museum of Art & Design, New York, 2003/04).

1998-2002 wurde ihr Studium von der E. E. Zunft zu Hausgenossen Basel gefördert, 2001 erhielt sie den Preis „Talente” der Handwerksmesse München.