Jörn Peter Hiekel

Praxisfeld:

Musik / Klang

Stadt, Land:

Dresden, Deutschland

Jahrgang:

2002, 2003

Aufenthalt(e):

Juni 2004 - Aug 2004

Geboren 1963 in Göttingen.

Studium der Fächer Musikwissenschaft, Kunstgeschichte und Neuere Geschichte an den Universitäten Köln und Bonn sowie Kontrabass-Studium an der Musikhochschule Köln. Promotion an der Universität Bonn.

Langjährige Tätigkeit als Redakteur/Lektor und Herausgeber im Musikverlag Breitkopf & Härtel.

Lehraufträge an der Musikakademie Wiesbaden, an der Musikhochschule Frankfurt, an der Universität Heidelberg und an der Musikhochschule Dresden. Dozent der Cusanus-Stiftung und der Musikakademie Rheinsberg.

Vorträge bei Symposien und Tagungen u. a. in Bamberg, Berlin, Bregenz, Brünn, Dresden, Duisburg, Freiburg, Graz, Leipzig, Mittersill, Moskau, Prag, Rheinsberg, Rostock, Salzburg und Wien.

Kurator einer Ausstellung über den Komponisten Erwin Schulhoff im Heinrich-Heine-Institut Düsseldorf.

Leitung von verschiedenen wissenschaftlichen Tagungen und Symposien in Dresden, Darmstadt, Marienberg und Stuttgart

Seit 2002 Dozent und Leitung der Komponisten-Seminare bei den Internationalen Darmstädter Ferienkursen für Neue Musik

Seit 2004 Stellvertretender Vorsitzender des Instituts für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt

Gegenwärtig Leiter des Instituts für neue Musik und Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Musik im 20./21. Jahrhundert an der Hochschule für Musik “Carl Maria von Weber” Dresden.

Zahlreiche Publikationen und Rundfunksendungen zur Musik des 20./21. Jahrhunderts.