Konzert/EIn Sommer in Stuttgart ’07. Neue Musik und …

Datum: So, Jul 1, 2007 17:30 Uhr

Dauer:

Ort: Akademie Schloss Solitude

Kein Liederabend

Endlich bieten auch die Sommermonate ein Festival für Freunde der Neuen Musik! Als neues Format und Nachfolge von den Konzerten DIE REIHE – Neue Musik für Stuttgart wurde das Sommerfestival für 2007 ins Leben gerufen. Mit dem Konzert »Kein Liederabend« wollte die Akademie die Musikstipendiaten zugleich herausfordern und im Umgang mit einem historisch überholten Genre des klassischen Liedes zwei wesentliche Fragen der Neuen Musik thematisieren: den problematischen Umgang mit der menschlichen Stimme einerseits, die »Besetzung« literarischer Texte durch Musik und Klang auf der anderen.

Das Konzert auf Solitude schließt das Festival ab, u. a. mit Werken von Andrew Hamilton (Irland/Deutschland), Sven-Ingo Koch (Deutschland), Éric Marty (USA), Krisztina Megyeri (Ungarn/Frankreich), Enno Poppe (Deutschland) Cobi van Tonder (Südafrika) und Jennifer Walshe (Irland). Aufführende sind das Ensemble ascolta und die Neuen Vocalsolisten.

Krisztina Megyeri: Lieder nach dem Gedicht Ode von József Attila UA
Andrew Hamilton: “Drei Gesänge” für Sopran und Trompete UA
Cobi van Tonder: “Golden Summer – mistake”, für Sopran und Cembalo UA
Éric Marty: “Eightfold” für Countertenor und Posaune UA
Sven-Ingo Koch: “Und meine Seele spannte”, Zwei Lieder für Bass und Klavier
Enno Poppe: “Wespe”, für Stimme und kein Instrument nach einem Text von Marcel Beyer
Jennifer Walshe: Lieder für Stimme und CD/Geige, gesungen und gespielt von Jennifer Walshe, Inszenierung: Sinisa Illic, Gestaltung: Katya Bonnenfant

Ein Sommer in Stuttgart ’07. Neue Musik und … findet vom 28. Juni bis 1. Juli 2007 statt und ist eine Kooperation von Akademie Schloss Solitude, Musik der Jahrhunderte, der Staatsoper Stuttgart und dem SWR.

Kartentelefon 0711-402070, tickets@theaterhaus.com
Informationen unter: 0711-6290510